Rollendrucker und Barcode­drucker...

... oder: Wieso ein DOT nicht immer ein DOT ist....

Mit der Einführung des Barcodes mussten auch Drucksysteme gefunden werden, die gut lesbare Barcodes auf einfachste Weise produzieren..... Letztendlich ging aus dieser Anforderung der Barcode- oder Rollendrucker hervor.

Diese Drucker - unabhängig von welchem Hersteller - zeichnen sich dadurch aus, dass das zu bedruckende Material unter einem fest installierten und nicht beweglichen Druckkopf transportiert wird, oft auf Druck- oder Heizleiste genannt. Während das Material über eine Walze nach vorne gezogen wird, werden in der Druckleiste einzelnen Widerstände (= Heizelemente) bestromt; durch die erzeugte Energie wird auf dem Etikett der gewünschte Druck abgebildet. Die Auflösung einer Druckleiste wird in DOT (= Punkt) angegeben; ein Heizelement entspricht in diesen Angaben ein DOT. Diese Heizelemente haben eine rechteckige (!) Form; dadurch wird beim Druck von Barcodes eine hohe Kantenschärfe erreicht.

Rollen- oder Barcodedrucker arbeiten in der Regel im Thermotransfer- oder Thermodirektverfahren; weitere Informationen finden Sie unter den entsprechenden Unterpunkten.


Sie sind sich nicht sicher, welches Druckverfahren für Sie am Besten eignet? Profitieren Sie von unserer Erfahrung, wir beraten Sie gerne!